Home » Ratgeber » Die richtige Lenkerhöhe – Das A und O beim Kinderroller

Die richtige Lenkerhöhe – Das A und O beim Kinderroller

Beim Kauf eines Kinderrollers für den Nachwuchs, legt man als Eltern Hauptaugenmerk auf die Sicherheit und die Qualität des Rollers. Heutzutage ist die Auswahl an Kinderrollern riesig und es gibt die unterschiedlichsten Ausführungen. Bei den meisten Modellen kann man die Höhe des Lenkers und des Sattels, individuell an die Größe des Kindes, anpassen. Somit kann das Gerät nicht nur über einen kurzen Zeitraum genutzt werden, sondern es „wächst“ mit dem Kind mit.

Sobald das Kind den Kinderroller nutzt, sollten die Eltern unbedingt auf die korrekte Höheneinstellung des Sattels und des Lenkers achten. Auf die Höhe des Lenkers sollte hierbei sehr genau geachtet werden, da sie bei falscher Einstellung (vor allem bei zu hoher Einstellung) ein erhöhtes Risiko für einen Unfall mit dem Kinderroller darstellt.

Häufig ist es der Fall, dass der Lenker von den Eltern zu hoch eingestellt wird. Der Grund dafür ist, da die meisten Erwachsenen denken, dass es somit zu einer besseren Entlastung des Rückens des Kindes kommt. Doch aus ärztlicher Sicht ist dies nicht richtig. Erstens hat das Kind, bei einem niedrig eingestellten Lenker, einen festeren, sicheren Stand und verliert nicht so schnell das Gleichgewicht. Und zweitens werden Stöße, bedingt durch Unebenheiten, durch die leicht gebeugte Haltung, besser abgefedert.

Ein weiterer Vorteil eines niedrig eingestellten Lenkers, ist der Spaßfaktor des Kindes beim Rollerfahren. Dadurch dass die Haltung des Kindes etwas gebeugt und nicht komplett aufrecht ist, hat es viel mehr Kraft sich vom Boden abzustoßen, kommt mit dem Roller wesentlich schneller voran und eine frühzeitige Ermüdung, durch Kraftverlust, wird ausgeschlossen.

Der wichtigste Punkt für alle Eltern ist in erster Linie die Sicherheit ihres Kindes. Und auch hier, spielt die korrekt eingestellte Lenkerhöhe eine entscheidende Rolle. Ist der Lenker beispielsweise zu hoch eingestellt, so beugt sich der Körper des Kindes, beim Abstoßen vom Boden, über den Lenker hinweg. Dabei wird das Risiko eines Sturzes extrem vergrößert, da das Kind das Gleichgewicht verlieren kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nicht nur die Qualität beim Kauf des Kinderrollers entscheidend zur Sicherheit des Kindes beiträgt, sondern auch die manuellen Einstellungen am Gerät selbst. Hierbei sollten die Eltern sehr genau auf die richtige Höheneinstellung des Lenkers achten, um das Unfallrisiko für das Kind auf ein Minimum zu reduzieren.

Hier ist noch ein YouTube Video, wie man den Lenker beim Fahrrad umstellen kann. Dies kann man in etwa auf den Kinderroller projektieren:

Teil 1, Sattelhöhe einstellen, Lenker einstellen & richtige Rahmenhöhe beim Fahrrad finden

x

Check Also

Puky Laufrad – Eine Alternative zum Kinderroller?

Als Eltern stellen Sie sich vielleicht die Frage, welches Zweirad-Fahrzeug am besten für Ihr Kleinkind ...

Alle Kinderfahrzeuge im Überblick

Neben Kinderrollern gibt es noch viele andere Kinderfahrzeuge. Daher wollen wir Ihnen hier in einer ...